Lesedauer 2 Minuten

1. Worum geht es?

Das Buch verfolgt die These, dass es viel wichtiger ist, konsequent an seinen Stärken zu arbeiten, anstatt zu versuchen diverse Schwächen zu minimieren.

Diese These wird in dem ersten Teil des Buches anhand schlüssiger Beispiele erläutert.

Donald Clifton war zeitweise Vorsitzender des renommierten Gallup-Institutes. Er hat die sogenannten Clifton-Strengths erfunden, welche sich aus 34 Stärken zusammensetzen.

Der Leser bekommt mit dem Buch einen Zugangscode, um anhand einer sehr ausführlichen 30-minütigen Umfrage seine 5 Stärken herauszufinden.

Das zweite Kapitel beschreibt jede einzelne Stärke und liefert Anregungen diese mehr im Berufsalltag zu fokussieren.

2. Warum habe ich es gelesen?

Zu Beginn meiner Suche nach mir selbst bin ich an der Frage “Was kannst du gut” hängen geblieben. Außer ein paar Floskeln wie sie auch im Bewerbungsgespräch heruntergebetet werden, habe ich mich noch nie näher damit befasst.

Mir war klar, dass ich für Zufriedenheit im Job mehr Aufgaben haben möchte, die meinen Stärken und Fähigkeiten entsprechen. Also galt es, meine Stärken erst einmal herauszufinden.

3. Was habe ich mitgenommen?

Mit dem Test und der Beschreibung der Stärken habe ich meine Stärken herausfinden können und war gerüstet, mir tiefere Gedanken zu machen, wie ich diese in der Zukunft besser und verstärkt einsetzen kann.

4. Wie bewerte ich es?

Auch wenn ich diese harte These “lasse deine Schwächen Schwächen sein” nicht zu 100% teile, bin ich trotzdem Befürworter davon, im Berufsalltag vermehrt Aufgaben zu suchen, die den eigenen Stärken entsprechen.

Denn wer seine Stärken bestmöglich einsetzen kann, wird mehr Glück und Zufriedenheit empfinden.

Mir bringt es nichts, wenn ich lerne besser irgendwelche Routineaufgaben in Excel zu erledigen, wo meine Stärken in der Strategie, Wissbegier und Vorstellungskraft liegen. Ich würde vielleicht besser mit Excel umgehen können, Spaß bei der Arbeit werde ich bei solchen Aufgaben trotzdem nie haben.

Letztendlich besteht der Mehrwert dieses Buches in dem umfangreichen Stärken-Test, welcher über die Internetseite von Gallup 54€ kostet. Das Buch ist also günstiger.

Die Erläuterungen helfen zwar, die Einsatzzwecke der eigenen Stärken besser herauszuarbeiten, doch geht es mehr darum, diese erst einmal herauszufinden.

Würde ich allein das Buch bewerten müssen, wäre ich bei 3 Sternen, da es mir hier etwas an Substanz fehlt. Doch inklusive des Tests bewerte ich das Gesamtpaket mit 4 Sternen.

5. Kann ich es weiterempfehlen?

Wer in seinem Job Unzufriedenheit bei der Ausübung der täglichen Arbeit verspürt und auf der Suche nach einer Begründung ist, kann der Strength-Finder einen guten Hinweis liefern.

Mir hat das Buch auf jeden Fall sehr geholfen, mich selbst besser zu verstehen und meine berufliche Ausrichtung neu zu justieren.

Donald Clifton – Entwickle deine Stärken (Strength Finder)

%d Bloggern gefällt das: